Es ist Zeit umzudenken

Die Erde ist aufgestiegen und befindet sich in der fünften Dimension. Ja, es ist geschehen und der Aufstieg hat sich ohne grosse äusserliche Anzeichen, eher still und schlicht, vollzogen, so dass es fast nicht bemerkt wurde. Fast!  Nach meiner Beobachtung erlebten allerdings viele Menschen in meiner Umgebung und auch ich selbst eine intensive Umwandlungszeit, die äusserst sichtbar und fühlbar war. Entweder geschah diese Umwandlung mit Hilfe eines Körperliches Leidens oder durch Beziehungs- und Familienkonflikten, durch Arbeits- oder Wohnortwechsel oder anderes. Und die Umwandlung ist noch nicht beendet, sie geht weiter (bis 2024 bzw. 2032)!


Die Energie der Erde hat sich erhöht und ist feinstofflicher geworden. 


Da wir die Kinder der Erde sind, werden unsere Energien ebenfalls erhöht, und auch wir befinden uns jetzt in der fünften Dimension. Nur ganz so einfach ist es auch wieder nicht. Wir sind zwar feinstofflicher geworden, aber dass Leben, das wir führen, wollen wir noch immer auf gleichen Art und Weisse führen wie es in der dritten Dimension bis jetzt war. Und, das geht nicht... Umdenken ist angesagt!




Neue Gedankenmuster 

Die höher schwingende Energie der 5. Dimension erfordert von uns, umzudenken und unser Leben umzugestalten. Hier geschieht alles schneller, und die Auswirkungen zeigen sich auch viel schneller. Das heisst, unsere Gedanken, Wünsche, Erwartungen, Reaktionen und Handlungen werden sehr rasch – sichtbar und fühlbar – manifestiert, positives wie auch negatives.


Das Problem ist nur das wir nicht gewohnt sind, unser Gedanken- und Gefühlswelt bewusst zu kontrollieren.  Wir alle tragen Gedanken in uns, die wir schon seit Jahren denken. Viele davon stimmen aus unsere Kindheit und sie drehen sich unentwegt um die gleichen Themen und Ereignisse. In 5. Dimension werden wir jetzt immer mehr und mehr präsent, und wir werden so zu sagen „gezwungen“ uns mit unserer inneren Welt auseinanderzusetzen und uns Neue Gedankenmuster zu erschaffen.


Um neue Gedankenmuster erschaffen zu können, müssen wir zunächst einmal lernen, unsere Gedanken zu kontrollieren. Das hört sich nicht sehr leicht an, und es ist auch nicht leicht, da wir es nicht gewohnt sind, unsere Aufmerksamkeit nach innen zu richten. Am besten nützt ein Gedankentraining dazu. z.B. ein Wecker der alle 30 Min. läutet und dich erinnert im Hier und Jetzt zu kommen. 


Wertfrei sein und Karma auflösen

Zu den wichtigsten Eigenschaften in der fünften Dimension gehört es, wertfrei zu sein, dann schaffen wir keine (neue) Karma an. Mit jeder Bewertung schickst du deine Schwingungen zu dem, was du bewertest, und das, was du ausendest, bekommst du immer zurück.


Karma hält uns in der dualen Welt fest, und in der dualen Welt sind wir nicht in der Lage, unsere wahre multidimensionale und ewige Natur zu leben und zu sein.  Nicht zu bewerten ist keine leichte Aufgabe, weil wir durch unser Kollektiv von Grund auf gewohnt sind, alles was uns nicht passt, was nicht nach unserer Pfeife tanzt, zu bewerten, abzulehnen und zu bekämpfen. Der beste Weg, um wertfrei zu leben, ist die bedingungslose Annahme.


Richte also nicht über die, die ihren Weg noch suchen und noch nicht bereit sind, sich selbst zu erkennen. Erlaube ihnen so zu sein wie sie sind, und du wirst dich dadurch besser und freier fühlen.  Du brauchst für niemand Verantwortung zu übernehmen, auch für deine Familie nicht. Wenn du alles annimmst, wie es ist, dann lasst du die Energie fliessen. Du musst nicht mehr kämpfen und nichts bekämpfen, bleibe also bei dir, und versuche, durchzuatmen und wertfrei zu sein. 


Sich über etwas/jemanden definieren

Über was oder wer definierst du dich? Wer oder was ist es das/den du am liebsten sprichst und anderen erzählst? Was oder Wer ist dauernd in deinem Kopf? Genau diese Energie befindet sich dann in deiner Aura und lasst dich nicht frei sein und dein Leben im Einklang mit deinem göttlichen Wesen leben.


Beobachte einmal an dir selbst, über welche Themen du am meisten redest und damit die Energie von dir ablenkst. Man kann sich definieren durch: Kinder, Ehemann/-frau, Arbeit, Haustiere, Besitz, Leistung, Krankheit, Behinderung, Problem. Wenn etwas dich mehr beherrscht und beschäftigt als du selbst, dann bist du nicht bei dir und du verlierst nur Energie. Du bist mehr in dir, wenn du versuchst, dein Körper zu spüren, und wenn du achtsam bis in allem was du tust.


Achtsamkeit und Überprüfung die Energie

Das Leben in fünften Dimension erfordert weit mehr Achtsamkeit, als wir es bis jetzt gewohnt waren. Dazu gehört, achtsam mit sich selbst und mit allem umzugehen, nach innen spüren und der Innere Stimme vertrauen zu lernen, auch wenn es der Logik wiederspricht. 


Zu Achtsamkeit gehört auch die ständige Überprüfung der Energien, die in dir und um dich herum sind. Wer bring dich auf die Palme? Sind das deine Kinder? Versuche bei dir zu bleiben und sende zu dem Kind in Gedanken eine friedliche Botschaft z. B: „Du darfst so sein wie du bist, ich akzeptiere und liebe dich so wie du bist“.  Sei bewusst in dir, und spüre deine Bedürfnisse, und du wirst feststellen, dass alles leichter wird und die Konflikte sich wie von selbst lösen. 


Ernährung

Als Mensch der 5. Dimension mache ich mir Gedanken welche Lebensmittel ich zu mir nehme. Ich esse nie etwas was mein System belastet oder ihm schadet. Die Schwingung die Menschen, die Tierische Produkten essen ist niedrig und passt nicht in fünfte Dimension, weil dies mit Informationen vom Leid, Schmerz, Ausbeutung und Missbrauch der Tiere behaftet ist. Unsere Körper kennt kein Unterschied und speichert alle Emotionen wie eigene Informationen. Alles bleibt in unserer Aura.


Die Menschen sind voll von Seelebesetzungen durch die Tiere. Das macht aggressiv, wütend, Schlafstörungen entstehen und ganze Menge Funktionskrankheiten.  In dem wir ganzheitlich auf vegane Ernährung umstellen, befreien wir unseren Körper von jeder Menge nicht physischer Energien und Wesenheiten in uns, und wir wählen eine friedliche, freie Welt, eine Welt ohne Mord, Leid und Ungerechtigkeit.


Kleidung

Wir sollen beachten, wie unsere Kleider hergestellt sind, woher sie stimmen, aus welchen Material sie sind, denn alles ist Energie, und Energie ist beseelt. Je freier die Kleider sind, desto weniger destruktive Wirkung haben sie auf dich, auch wenn dir diese Wirkung nicht bewusst ist. Die meisten Kleider stimmen nicht aus fairer Produktion und sind leider voll von schädlichen Chemikalien. Ausserdem, kleben häufig Kinderblut, Ausbeutung und negative Emotionen daran. 


In der fünften Dimension ist es wichtig, uns auch diesen Aspekt unseres Lebens bewusst anzuschauen und uns für hoch schwingende Produkte zu entscheiden. Ich versuche möglichst Bio und sogar vegane Sache zu kaufen, weil ich das Leid die Tiere nicht mittragen möchte. Ich trage auch nicht Kleidungstücke aus zweite Hand weil ich die Energie von Vorbesitzern an der Kleider spüre und das mein System belastet. 


Etiketten, Stichcodes, Grössenangaben sind auch Programmierungen

Entferne an deinen Kleidern alle Etikette, weil das alles deine Zellen unbewusst programmiert. Möchtest du z.B. abnehmen und an deinen Kleidern steht Grosse 44, wird es dir nur schwer gelingen, dich von dem, Grössenprogrammierung zu lösen.


Informationen

Die Informationen die wir durch die Medien erhalten sind 99% negativ und ziehen unsere Schwingung nach unten. Wenn du dich mit äusseren Dingen beschäftigst bist du nicht bei dir selbst.


Schwingungsüberprüfung

Überprüfe regelmässig die Schwingung in Schlaf-, Wohn- und Arbeitsraum auf Informationen beispielweise DVD, Bücher, Bildern, Fotos, Gegenstände, Erbstücke, Möbeln, Kleidungstücke aus deinem „früheren Leben“ und entferne die Sachen die belastend für dein System wirken können. Kaufe für deine Kinder keine Bettwäsche mit Rennautos, galoppierenden Pferden oder Barbies. Die Bilder und Informationen können das Körpersystem des Kindes stören und ungünstig programmieren. 


Eigene Macht und Selbstverantwortung

Zum Leben in der 5. Dimension gehört, dass wir endlich wieder unsere eigene Macht an uns nehmen, uns für unser Leben ermächtigen und die 100% Verantwortung für das, was wir sind, übernehmen. Es gibt keine Schuldzuweisungen mehr, weder an uns selbst noch an die andere. Alles ist, wie es ist, und wird genau so angenommen, den alles war von uns so gewollt, durch unsere bewusste oder unbewusste Entscheidung.


Willkommen im Leben !

   Copyright © by Tatjana Kotoric. Alle Rechte vorbehalten.